20.10. ÖHB-CUP: Eferding gg. Union 16:25 (8:9)

ÖHB Cup im nu

HC Eferding gegen UNION St. Pölten 25:16 (8:9)

Halm, Huber, Pfeffel; Schlögl, Schmölz (6), Betz (5), Brandstätter, Salfinger (1), Hetemaj (6), Wagner, Eigner, Szostak (1), Forstner (4), Hörhann, Begovic (2)

Hoch motiviert zeigte sich der Landesligist HC Eferding von Beginn an, während bei den St. Pöltnerinnen der Ball absolut nicht ins Tor wollte. Stange, Latte, knapp neben das Tor – statt die Führung von 4:7 in der 18. Minute sicher auszubauen ließen die St. Pöltnerinnen Eferding wieder herankommen.

Ganz anders dann die zweite Halbzeit: 9 Tore in den ersten 9 Minuten, während den Gegnerinnen keines gelang zeigten den Klassenunterschied. Rasch stand es auf +11. Plötzlich gelang das schnelle Gegenstoßspiel, man sah schöne Kombinationen und gelungene Würfe. Trainer Lajos Pánovics gab allen Spielerinnen viel Spielzeit und die jungen Talente nützten ihre Chancen gut. Im Endeffekt konnte man sich über einen 25:16 Sieg gegen ein athletisch und konditionell unterlegenes, aber motiviert kämpfendes Eferdinger Team freuen.