EM in Celje: Nationalteam 2002 erreicht die Hauptrunde


Fotos: Jurij Kodrun/EHF

Das Jugend-Nationalteam der Mädchen hat bei der Women´s 17 EHF EURO 2019 im slowenischen Celje als Gruppenzweiter die Hauptrunde erreicht, steht damit unter den Top 8 Europas!

Nach dem 26:24 Auftaktsieg gegen Rumänien mussten sie sich zwar im zweiten Spiel Ungarn geschlagen geben. Im letzten und entscheidenden Gruppenspiel besiegten die Österreicherinnen die Slowakei mit 28:23 und stehen somit in der Hauptrunde der 8 besten Teams.


Die Hauptrunde wird in zwei Vierergruppen gespielt, wobei jeweils die Top-2 ins Halbfinale aufsteigen. Österreich und Norwegen starten ohne Bonuspunkte, während Ungarn und Schweden je zwei Zähler mitnehmen. Die Österreicherinnen können befreit aufspielen, mit dem Einzug in die Hauptrunde haben sie ihr Ziel bereits erreicht und das Ticket für die WM 2020 in China in der Tasche.

Wir gratulieren dem Team und besonders den SLZ NÖ Spielerinnen Katrin Betz und Djellza Hetemaj!

01.08.: Österreich – Rumänien 26:24 (15:12)
Tore AUT: Katarina Pandza 10, Lisa Spalt 4, Larissa Schober 3, Katrin Betz 3, Anja Vuckovic 2, Djellza Hetemaj 2, Nora Leitner 1, Ana Pandza 1

02.08.: Österreich – Ungarn 23:33 (10:17)
Tore AUT: Katarina Pandza 7, Katrin Betz 4, Djellza Hetemaj 3, Nora Leitner 3, Lisa Spalt 3, Kristina Dramac 1, Lilli Gschwentner 1, Anja Vuckovic 1

04.08.: Österreich – Slowakei 28:23 (13:11)                                                             Tore AUT: Katarina Pandza 8, Anja Vuckovic 4, Nora Leitner 4, Ana Pandza 4, Lisa Spalt 3, Katrin Betz 2, Ivana Nikolic 2, Larissa Schober 1